Der Münchner Wasserweg

Vor einigen Wochen bin ich den Münchner Wasserweg gefahren. Eine schöne, gemütliche Strecke auf den Spuren des Münchner Wassers. Die Route führt vom Deutschen Museum bis nach Gmund an den Tegernsee. Überwiegend flach, erst wenn man die Mangfall erreicht sind bis Gmund einige Höhenmeter zu bewältigen, lässt sich der Wasserweg auch für weniger versierte Radler/innen bewältigen. Dank öffentlicher Verkehrsmittel kann man auch »unterwegs« in den Wasserweg ein- oder aussteigen. Die BOB (Bayerische Oberlandbahn) fährt ab Gmund zurück nach München Hbf. Weiterlesen

Das Grand Tour Kochbuch – Hannah Grant

titel

Hannah Grant, Köchin aus Leidenschaft und ausgebildet in Spitzenrestaurants, stellt mit dem Grand Tour Kochbuch ihr »Performance Cooking« Programm vor. Basierend auf den Etappen der drei großen Rundfahrten, stellt die Autorin 21 Mahlzeiten mit jeweils drei bis fünf Rezepten vor. Im ersten Teil des Buches, beginnend mit Vorwort (Bjarne Riis) und Einleitung, stellen Anne Dorthe Tanderup, ehemalige Weltmeisterin und Olympiasiegerin, jetzt tätig als Ernährungsberaterin mit Schwerpunkt Leistungsoptimierung und die Ernährungswissenschaftlerin Stacy Sims das »Performance Cooking« unter wissenschaftlichen und praktischen Aspekten vor. Weiterlesen

Fahrrad-Lenkergriffe aus Birkenrinde

Das Münsteraner Unternehmen betula manus produziert Lenkergriffe aus Birkenrinde.
»Birchbarkunic« (kurz BBU) ist der erste Lenkergriff aus Birkenrinde: einem nachwachsenden Naturmaterial, das, wie die Produzenten angeben, durch seine einzigartigen Eigenschaften überzeugt. Lenkergriffe aus Birkenrinde sind pH-hautneutral, witterungsbeständig, äußerst langlebig und sehr griffig, gerade im nassen Zustand. Durch die nachhaltige und ökologische Fertigung in aufwendiger Handarbeit gewährleistet betula manus hohe Qualität und Einzigartigkeit. – Im Rahmen einer einer Crowdfunding Kampgane kann man betula manus unterstützen und natürlich die Griffe erwerben. Hier das Video zur Kampagne:


Foodorial – Geeiste Gurkensuppe

Was ist man wohl bei dieser Hitze? Eine Frage die Viele quält. Warme Gerichte erhöhen die Temperaturen in der Küche und den Backofen wird ein klar denkender Mensch eh nicht Betracht ziehen. Doch zum Italiener oder in den Biergarten? Ich empfehle diese Gurkensuppe, die, soweit ich weiss, auf einem Rezept von Herrn Schuhbeck beruht.

Hier steht wie es geht. Meine steht heute schon im Kühlschrank! Kalt, erfrischend, richtig geil!
Geeiste Gurkensuppe

Thule, WickedChili & Komoot

AlpinaHDR_2small

Thule Pack’n Pedal ist kein Geheimtipp mehr, wenn man mal etwas mehr mitschleppen möchte und das Rad nicht über die notwendigen Ösen für Gepäckträger verfügt. Ein Rucksack ist oft lästig und die coolen Bikepacking-Bags sind je nach Gegebenheit nicht immer eine gute Wahl. Saddle Packs entwickeln schon gerne mal ein Eigenleben und sollten daher nicht zu schwer gepackt werden. Um gelegentlich etwas mehr an Fotoausrüstung zu transportieren habe ich mir das ThuleRack mit den Sideframes besorgt. Die Montage gestaltet sich unkompliziert. Weiterlesen

DAVID MILLAR Auf der Straße

Millar-Auf der Straße

David Millar, ehemaliger Radprofi, hat sein zweites Buch veröffentlicht. Die deutschsprachige Ausgabe ist vor kurzem bei Covadonga erschienen. In »Auf der Straße – Eine Saison im Profipeloton« nimmt Millar den Leser mit, seine letzte Saison als Radprofi 2014 umfassend zu begleiten. David plaudert »aus dem Nähkästchen« und bietet einen einzigartigen Einblick in die »Denke« eines Radprofi. Weiterlesen

Tour de France 1903

Die Website soigneur.nl berichtet über Keir Plaice, der die Route der ursprünglichen Tour de France 1903 fährt.

Hier Impressionen der 1. Etappe von Paris nach Lyon, 467 km.

Beschreibung der 1. Etappe
Es gibt auch einen Link zu Komoot, wo man sich alle 6 Etappen anschauen kann. 2.428 km gesamt, von 60 Starter haben 21 das Ziel erreicht.