Starnberger See – Rennradtour / Variante

Damit ich möglichst schnell die Stadt hinter mir lassen kann, zieht es mich meistens über Forstenried Richtung Süden. Eine Lago-Runde hatte ich geplant und auch auf das Edge 705 übertragen. Leider oder Gott sei Dank hat die Navigation nicht so funktioniert wie es hätte sein sollen. Da es dadurch aber einige Kilometer weniger wurden, bin ich noch rechtzeitig vor dem Gewitter nach Hause gekommen. Weiterlesen

Mods, Target und Wiggo

Dem aufmerksamen und kundigen Beobachter dürfte es nicht entgangen sein, Bradley Wiggins (Wiggo) Zeitfahrhelm zierte ein Target, das klassische Zeichen der Royal Air Force, aber es war auch „das“ Zeichen der Mods. Wiggo ist Tour de France-Sieger, aber ist er auch ein Mod, oder ein eher verkappter Air Force Pilot? So wie er das Zeitfahren dominierte wohl eher Pilot. Weiterlesen

Die ISPO-BIKE 16. bis 19. August in München

Wer Danny MacAskill gerne mal Live sehen möchte, hat auf der ISPO-BIKE die Gelegenheit dazu. Neben dem Platzhirsch EURO-Bike in Friedrichshafen hat sich die ISPO-BIKE als zweite große Fachmesse etabliert und ist weiter auf Wachstumskurs.
Auch dieses Jahr gibt es einen neuen Beteiligungsrekord: 153 Anmeldungen aus 22 Ländern. Ein breites Angebot von Vorträgen, Vorführungen bis hin zu einem Testparcour am Samerberg locken die Besucher. Wie auf EURO-BIKE gibt es auch sogenannte Publikumstage für die interessierte Öffentlichkeit.  Weiterlesen

Die schnelle Grünwaldrunde

Floß kurz vor der Grünwalder Brücke

Die Beläge der V-Brake gewechselt, Regenschauer vorhergesagt. Ein eher trüber Himmel – das sind gute Voraussetzungen für eine kurze Isarrunde. Am Zoo links nach Grünwald runter, über die Brücke und zum Kraftwerk. Dort auf den Damm und wieder Richtung Stadt. Knapp 30 Km – kurz und schmerzlos. Weiterlesen

Nostalghia – Tweed Ride und Béret Baguette

Nostalgisch, Nostalgie. Nostalghia, der Film ist bekannt, hab sogar extra mal einen Abstecher nach Bagno Vignoni gemacht um die Therme zu fotografieren. Düster erinnere ich mich, dass Nostalgie im Deutschen eine etwas andere Bedeutung hat. Wikipedia weiss dies:

Nostalghia (russischer Originaltitel: Ностальгия, Ausspr. „Nostalgia“) ist ein sowjetisch-italienischer Film aus dem Jahr 1983 unter der Regie von Andrei Tarkowski, mit Oleg Jankowski, Domiziana Giordano und Erland Josephson in den Hauptrollen. Es ist der erste Film, den Andrei Tarkowski außerhalb der Sowjetunion drehte.
In der Handlung des Films spielt das Heimweh-Gefühl eine zentrale Rolle, worauf sich auch der Titel bezieht. (Das russische Wort Ностальгия und auch das italienische „nostalgia“ beziehen sich auf das Verlangen nach einem Ort oder einer Person, nicht wie im Deutschen nach einer vergangenen Zeit.)

Das Verlangen nach einer anderen Zeit. Nachdem wir ja ab und an ein paar Anglizismen übernehmen gibt es in Deutschland auch Tweed Rides und nicht Nostalgie Rides.

TWEED RIDE // 2011 from Tim Sessler on Vimeo.

Man schwärmt und feiert die “gute alte Zeit“, sich selbst und natürlich das Fahrrad. Entspannter, gemütlicher und stylish; nix wie raus aus der schnellen Welt.

…und hier kommt die französische Antwort. Die Franzosen sind natürlich nicht gewillt das englische Label zu benutzen, deshalb heisst es im Französischen „Béret Baguette“.

Béret Baguette 2012 from Benjamin Donadieu on Vimeo.

Der Philosoph Peter Sloterdijk

Der Philosoph Peter Sloterdijk ist auch Hobbyradler. Im Jahr 2006 hat er den Mont Ventoux befahren und in diesem Spiegel-Interview äußert er sich über die Magie der Tour de France und die Profanität des Dopings.
„Hundsgewöhnliche Proletarier“

Auf dem Web-Portal „translating-doping“ beschäftigen sich Geisteswissenschaftler mit der Doping-Thematik, eine sehr interessante Seite.
http://www.translating-doping.de/

Das Tom Simpson Memorial am Mont Ventoux