Sponsored Video: Tour de France 2013


 

Auch bei der Jubiläumstour ist Škoda der Hauptponsor und offizieller Autopartner der Grand Boucle. Viele erinnern sich sicherlich noch an das letztjährige Video mit dem plötzlich einsetzenden Metal-Sound.Auch das aktuelle Video liefert wieder beeindruckende, schnell geschnittene Bilder, in dem die Zuverlässigkeit der Marke Škoda vermittelt wird. »Ten Years and not a single breakdown«

Das tschechische Unternehmen Škoda fungiert tatsöchlich schon seit 10 Jahren als Sponsor der Tour de France und kann somit ebenfalls ein kleines Jubiläum feiern. Aber nicht nur das, Škoda hat auch eine besondere Verbindung zum Fahrrad. Die beiden Firmengründer Václag Klement und Václac Laurin starteten das Unternehmen 1895 mit dem Bau von Fahrrädern. Durch Anpassungen im Laufe der Zeit widmete sich das Unternehmen der Autoproduktion und wurde nach und nach zur Marke Škoda die wir heute kennen.

Ein wichtiger Schritt war sicherlich die Eingliederung in die Volkswagen AG im Jahr 2001. So wurden nach kontinuierlicher Steigerung 2012 die höchsten Verkaufszahlen der Firmengeschichte erzielt. Bei der Tour de France sind 250 Fahrzeuge im Einsatz, hauptsächlich der Škoda Octavia Combi und der Škoda Superb. Ich hatte schon mal ein Auge auf den Škoda Roomster geworfen, da sich in diesem auch sehr gut Fahrräder transportierne lassen.

Nach dem gestrigen Ruhetag (und Tranfer) geht die Tour de France heute wieder weiter. Die heutige Etappe führt durch die Bretagne, von wo ich am Sonntag zurück gekehrt bin. Während einige Fahrer schon aufgeben mussten, sind alles Škodas noch im Einsatz

Dieser Beitrag entstand durch die freundliche Unterstützung von Škoda.

Kommentar verfassen