ISPO Bike – Café du Cycliste

Café du Cycliste, ein junges französisches Start-up Unternehmen bringt frischen mediteranen Wind in den Cycling-Fashionbereich. Sitz von Café du Cycliste Fashion ist Nizza, die Gründer sind André, Ironman-Triathlet, und Remi, ehemaliger Kanuweltmeister. Ziel der beiden war eine Kollektion mit höchster Qualität, kompromissloser Funktionalität und einem modischen, aber komplett anderen Erscheinungsbild als die üblichen Pro-Trikots. Das ist Ihnen zweifelsohne gelungen.

Die Kollektion besteht aus einer Performance-Linie »Sur le Bitume« für das sportliche Radfahren und »Sur le Zinc« der urbanen Linie für das Radfahren im Alltag. Das Design spielt geschickt mit verschiedenen Stilen und beide Linien verfügen über Details mit hohem Nutzwert, wie eine seperate Schlüsseltasche mit Reissverschluss, eine Tasche für die Pumpe, iPod-Tasche, reflektierende Elemente um einige zu nennen. Café du Cycliste verwendet unterschiedliche Materialien, wie z. B. einen Mix aus Merinowolle mit Polyester.


Dies verbessert den Feuchtigkeitstransport und reguliert die Körpertemperatur optimal. Zwei Modelle bestehen zu 100% aus Merinowolle, alle begeistern durch ihre schlichte Eleganz.

Ausgewählte Stofflieferanten, das Merino kommt aus Italien, Finnland and Neuseeland, und ein Zuschnittbetriebe Italien garantieren die hohe Qualität. Momentan gibt es noch keinen Händler mit Ladengeschäft in Deutschland. Selbstverständlich können alle Produkte über den Online-Shop von Café du Cycliste bezogen werden.

Fotos: Café du Cycliste (2), Gelegenheitsradler (2)

Webseite

Café du Cycliste auf der ISPO Bike

Kommentar verfassen