Sponsored Video: Foster Huntington fragt Deutschland »Was ist Euch wichtig?«

Der amerikanische Künstler Foster Huntington, er wuchs in der Fahrradstadt Portland, Oregon auf, startete 2011 zu einem Roadtrip quer durch Amerika. Er widmet sich ganz der Fotografie und blogt seine Bilder auf van-life.net und arestlesstransplant.com. 400.000 Follower hat er bereits auf Instagram und Twitter.

In Deutschland fragt er interessante Persönlichkeiten: »Was ist Euch wichtig?«. Weiterlesen

»MEINE ZEIT« Bradley Wiggins

Als erster Brite gewann Bradley Wiggins am 22. Juli 2012 die Tour de France und schrieb damit Radsportgeschichte. Zehn Tage später setzte er noch eins drauf und gewann bei den Olympischen Spielen in London die Goldmedaille im Zeitfahren. Großbritannien hatte seinen neuen Helden. Seinen Weg dahin beschreibt Wiggins in seiner Autobiographie »MEINE ZEIT«. Die deutsche Ausgabe erschien im Frühjahr bei Covadonga. Weiterlesen

Bretagne Süd – Nord Durchquerung

Ein Highlight sollte eigentlich die Durchquerung Süd – Nord sein, da wir den Standort wechselten. Aber mit einem verstimmten Magen und heftigem Gegenwind auf der ganzen Strecke, war die Tour eher eine Art kleiner Härtetest. Bei Nieselregen und durchschnittlich 15° galt die Devise »Immer eine Gelegenheit«

So sah es die ganze Zeit aus, auch wenn hier anscheinend viel um gutes Wetter gebetet wird.

Weiterlesen

Gruß aus der Bretagne

Während der TdF-Fan oder Pässefahrer eher im Süden zu finden ist, hat es den Gelegenheitsradler mal wieder in die Bretagne verschlagen. Das auserkorene Lieblingsziel der Chefin des Hauses 🙂

Einige Impressionen aus der Südbretagne. Ich nutze den Aufenthalt natürlich, um mein Kontingent bei der Bildagentur meines Vertrauens aufzustocken.

Am nächsten Tag bin ich dann eine kurze Runde gefahren, über besagte Pointe de Trevignon, teilweise am Meer entlang, eine schöne Strecke. In Frankreich muss immer mit Strassenabschnitten rechnen, die sich in keinem guten (desatröser Belag etc.) Zustand befinden. Auf verkehrsreichen Strassen verhalten sich die französischen Autofahrer meist sehr rücksichtsvoll gegenüber Radfahrern.