CYCLE LOVE

Cycle Love – 90 Fahrräder und ihre Liebhaber

Der Fahrradhype und kein Ende? Es scheint tatsächlich so. Die enorme Vielfältigkeit des Fahrrades begeistert weiterhin immer mehr Menschen. Einst reiner Gebrauchsgegenstand zur Fortbewegung und als Sportgerät genutzt, ist es heute auch Design- und Kunstobjekt geworden. Seine Nützlichkeit hat es behalten, es lässt sich perfekt an individuelle Bedürfnisse und Vorlieben anpassen und wird so zum Ausdruck der Lebenphilosophie seiner Besitzer. Radfahren ist ein Lebenstil geworden.

Vom Fixie zum Rennrad, vom BMX-Bike zum Hollandrad, vom Bambusrad bis zum Chopperbike – in Cycle Love portraitiert Simon Akstinat 90 radfahrende Zeitgenossen/innen und ihre grosse Leidenschaft.

Schmunzeln musste ich als ich Mike Tecklenburg mit seinem Chopper sah …

… denn vor einigen Wochen machte ich in Quimper, in der Bretagne, dieses Foto

Mike ist die Symbiose geglückt. Der Chopper verfügt selbstverständlich über Lautsprecherboxen, Telefon und GPS. Aber nicht nur radikale oder exotische Umbauten finden sich in Cycle Love. Ein Klappfahrrad, ein »NaWaRo-Fahrrad (Nachwachsende Rohstoffe), ein kleines Detail oder ein historisches Rad, all dies, verknüpft mit einer kleinen Geschichte der portraitierten »Cycle Lover« machen den Charme des Buches aus. Es ist ein schöner Einblick in den urbanen Velo-Style.

Simon Akstinat schrieb bereits mehrere Sachbücher und produzierte das Hörbuch Marx und Engels intim mit Harry Rowohlt und Gregor Gysi sowie Bibel vs. Koran mit Roger Willemsen und Serdar Comuncu. Cycle Love ist seine zweite Bildband-Veröffentlichung als Fotograf.

Erschienen und erhältlich im Knesebeck-Verlag

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


WordPress spam blockiert CleanTalk.