Demo Day der EUROBIKE – Teil 2

Ortlieb

Ortlieb_2
Ortlieb (www.ortlieb.com) die Mutter aller Touring-Taschen, noch besser weil sicherer. Mit dem Eurobike Award ausgezeichnet, die »High Visibility« Taschen Serie. Sie wird ab Januar 2014 im Handel erhältlich sein. Das bestehende und bewährte Grundprinzip wurde verbessert und wird nun in einem leuchtenden Signalgelb angeboten. Der Clou aber besteht aus der Verwendung eines Cordurastoffes der mit einem Reflexgarn durchwoben ist. Die Taschen werfen somit auftreffendes Scheinwerferlicht komplett zurück. Dies gilt auch für die komplett schwarze Office-Bag mit ihrem dezenten Erscheinungsbild. Die High Visibility Serie umfasst, wie abgebildet, Front- und Backroller, Lenkertasche und die Officebag.
Grössen: Front-Roller: Volumen 25 L, Back-Roller: 40 L, Lenkertasche Ultimate6 M: 7 L, Office-Bag QL3: 21 L

Gewicht: Front-Roller: 1.590 g/Paar, Back-Roller 1.900 g/Paar, Lenkertasche Ultimate6 M: 710 g, Office-Bag QL 3: 1.920 g

Preis: Front-Roller: 179,95 Euro/Paar, Back-Roller 199,95 Euro/Paar, Lenkertasche Ultimate6 M: 109,95 Euro, Office-Bag QL 3: 179,95 Euro

ABUS


»In-Vizz« heiss das Helm-Modell von Abus. Kopf- und Augenschutz kombiniert, was man bei Motorradhelmen schon länger kennt, ein in den Helm integriertes Visier, steht nun auch dem Sportradfahrer zur Verfügung. Das Visier lässt bequem mit einem Schieber (siehe Helmmitte) ein- und ausklappen und ist laut Hersteller auch für Brillenträger geeignet. Den Juroren hat das so gut gefallen, dass der »In-Vizz« auch mit dem Eurobike Award ausgezeichnet wurde. 245 Gramm ist er leicht und lässt sich per ZoomSL-Verstellsystem mit einer Hand optimal an die Kopfform anpassen. Die Polster sind herausnehmbar und lassen sich gut reinigen. Erhältlich in zwei Größen M und L, ab November 2013 für 129,95 EUR im Handel.

Koga


Das Koga SuperMetro 2014 mit tiefem Einstieg. Ein klassischer, minimalistischer Cityflitzer, jetzt auch in einer Lady-Version. 10 Gang Shimano SLX, 35 mm Kojak Slick-Reifen von Schwalbe, eine Feathershock-Gabel die das Gröbste wegbügelt, Hydraulische Tektro-Scheibenbremse – was will man mehr? Gepäckträger, Schutzbleche – kein Problem, gibt es als Nachrüstsatz. Mit dem Rad lassen sich auch gut kleinere Touren bewältigen. Ab Herbst als Damen oder Herrenrad erhältlich. Schwarz mit blauen Akzenten, ca. 11 kg für voraussichtlich 1.099 Euro. (www.koga.com)
Neu auch der BeachRacer – ein modifizierter Cyclocrosser, ebenfalls mit einer 10-Gang Schaltung (105er), Alurahmen, Carbongabel und mechanische Tektro Scheibenbremse. Inspiriert ist das Rad von den Strandrennen in Holland. Der ausgestellte Rennlenker soll eine bessere Kontrolle im Gelände ermöglichen , die dicken Reifen, Hinterrad 29 x 2,35″ am Vorderrad 29 x2,1″ sorgen für guten Vortrieb und Traktion. Ein interessantes Konzept! 10,2 kg wiegt das Rad, der voraussichtliche Preis 1.599 Euro.

Beachracer-back

Bilder: Ortlieb (1), pd-f (2), Koga (2)

Kommentar verfassen