RADSPORTTRAINING mit der Methode Obree

20150726_0004

Graeme Obree auch bekannt als »The Flying Scotsman« hat sicherlich eine der ungewöhnlichsten und zugleich schwierigsten Karrieren im Radsport gemacht. Seine, ebenso einfach wie geniale Ideen, ließen ihn Stundenweltrekorde purzeln und Weltmeisterschaften gewinnen. In dem kürzlich bei Covadonga erschienenen Buch, vermittelt er seine ganz eigene Trainingsmethode, die »Methode Obree« und wie der Untertitel lautet »Ganz einfach besser Rad fahren« Weiterlesen

schwarzwald super! | Der Radmarathon im Schwarzwald

Der schwarzwald super! findet am 13. September 2015 statt.

Die höchsten Berge des Schwarzwaldes an einem Tag befahren
Thurner, Kandel, Rinken, Feldberg, Hochblauen, Kreuzweg, Belchen und Schauinsland–260 km und 6300hm, das ist schon ein Knaller. Schwarzwald Super bietet aber auch etwas gemäßigtere Strecken an.

Bis 31. Juli – Richtig »Frühbucherrabatt.
Das Startgeld beträgt 59€ (bei Anmeldung bis zum 31. Juli 2015).
Ab dem 1. August kostet die Teilnahme 70€.
Ab dem 1. September kostet die Teilnahme 80€.

Quelle: schwarzwald super! | Der Radmarathon im Schwarzwald

Bike Lightlane – Fahrradsicherheitsleuchte

Angaben des Herstellers:
Ultrasport Laser Fahrradsicherheitsleuchte mit 2-facher Spuranzeige / Abstandanzeige

Allgemeine Hinweise

  • Spuranzeige durch 2 rote Laserstreifen – Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer können Sie leichter erkennen und den Abstand besser einschätzen.
  • 5 blinkende LED-Lichter, einstellbar bis zu 270 Grad.
  • Ein von Hand zu befestigender, einstellbarer Sattelstangenhalter stellt dank Regenbeständigkeit ungehinderte Outdoor-Aktivitäten sicher.
  • Mikro-Laserproduktdesign, energiesparend, entspricht Klasse 3R der Lasersicherheitsstandards
    Betrieb mit 2 x AAA Batterien bis zu 10 Stunden.
    • Eine Warnung hat der Produzent auch parat:

      Achtung
      Den Laserstrahl niemals auf eine Person/ein Tier richten, selbst wenn das Gerät ausgeschaltet ist.
      Von Kindern fernhalten.
      Dieses Produkt enthält ein Lasergerät der Klasse 3R, welches bei Fehlgebrauch zu Augenschäden führen kann.

      Auf der Amazonseite ist zwar nichts vermerkt, ich kann mir aber gut vorstellen, dass das Teil keine keine Zulassung bei uns hat.

      Erhältlich hier:

    »Sponsored Video: Michelin –2014 best of MICHELIN Bike«

    Follow our Athletes – ist der Titel der neuen Kampagne des Reifenherstellers Michelin. Das französische Unternehmen mit dem wohlbekannten »Michelin-Männchen« als Bildmarke produziert seit 20 Jahren auch erstklassige Reifen für das Fahrrad.

    Die grössten und vielfältigsten Herausforderungen für einen Fahrradreifen stellen sich mit Sicherheit im Mountainbikesport. Die Disziplinen Cross Country, Enduro, oder Freeride stellen unterschiedliche Anforderungen an das Material, verlangen jedoch eines immer – höchste Zuverlässigkeit. Weiterlesen

    Danke Garmin

    GARMIN

    Ein herzliches Dankeschön an den Support von Garmin. Mein Edge 800 hatte wohl ein GPS-Problem. Die Geschwindigkeit wurde mir sprunghaft oder gar nicht angezeigt, das Gerät ging in den Auto-Pause-Modus. Auch die Strecke fand ich nach dem Upload, im Trainingscenter oder connectgarmin, nicht komplett dokumentiert.
    Nach einer telefonischen Fehlerbeschreibung bekam ich eine RMA-Nummer per email um das Gerät einzuschicken. Als nach dem empfohlenen Hard-Reset das Edge weiterhin nicht korrekt funktionierte, wurde es eingeschickt. Obwohl mein Gerät schon drei Monate über der Garantiezeit lag, ersetzte mir Garmin das Edge 800 ohne Aufpreis durch ein Edge 810, da ein 800er nicht mehr verfügbar und eine Reperatur wohl auch nicht mehr möglich war. Über die unbürokratische und kundenorientierte Abwicklung hat der Gelegenheitsradler sich richtig gefreut.

    Dankeschön Garmin

    Superenduro B Road

    Superenduro B-Road 2015 | La Morra from Superenduro TV on Vimeo.

    Sicherlich animiert auch durch die »Strade bianche« entwickelt sich in Italien eine Rennserie die Straße und »Gravel« kombiniert. Superenduro B Road, das B Road steht für Back Roads, also abseits gelegene kleine Strässchen, sehr gerne auch geschottert oder doch gleich ein Feldweg.

    Auf ähnlichem Terrain wird in der Bretagne jedes Jahr Tro-Bro Léon ausgetragen.
    Sehenswerte Bilder Tro-Bro Léon.

    Tony Martin: „Ich riskiere nicht mein Leben“

    Der Schlagmann gibt das Tempo vor: Bei der Tour de France will Tony Martin angreifen – und einige Etappen gewinnen. Im FAZ.NET-Interview spricht der dreimalige Zeitfahrweltmeister über seine Pläne bei der Tour, brutale Abfahrten und ein Rennrad samt Rolle auf den Malediven.

    Quelle: Tony Martin: „Ich riskiere nicht mein Leben“