BaseCamp® Buch von Dieter Zellhöfer

Es gibt mittlerweile etliche Online-Routenplaner, die ihren Job meistens recht ordentlich erledigen. Wer jedoch für sich eine ganz individuelle Route erstellen möchte, der muss schon etwas Aufwand betreiben und möglichst viele Parameter selbst setzen. Platzhirsch bei der GPS-Navigation mit dem Fahrrad ist zweifelsohne GARMIN, das mit BaseCamp® seinen Kunden auch ein kostenloses Planungstool zur Verfügung stellt. Neben den GARMIN-Karten lassen sich in BaseCamp® auch OpenStreetMAp-Karten installieren. Die beliebten, frei verfügbaren OSM-Karten berücksichtigen ebenfalls unterschiedliche Interessensgruppen. MTB-Maps für Mountainbiker oder Velo-Maps für Tourenradler beinhalten jeweils individuelle Informationen für Ihre Nutzer. Im Gegensatz zu Tracks, die sich meist problemlos nachfahren lassen, ist es bei Routen wichtig, das Planung und Routing auf derselben Karte stattfinden. So kann man mögliche Probleme vermeiden.

Um mit der Planung zu starten braucht es natürlich das entsprechende »Know-how«. Dieter Zellhöfer hat sich intensiv mit der BaseCamp® beschäftigt und darüber ein Buch geschrieben. Das im A4-Format angelegte Buch behandelt die aktuelle Version von BaseCamp®. Dieter Zellhöfer bietet es auf seiner Webseite zum Download an. Mehr hier – Check it out

Screenshot 2015-09-17 09.39.45

Die Fernbus – Karwendel – Isarradweg – Tour

20150829_0006

Die Idee den Fernbus zu benutzen um eine Radtour zu starten, kam, als ich den Streckenplan von Fernbus/Flixbus sah. Auf der Strecke München – Innsbruck hält der Bus unter anderem in Scharnitz. Der Ort ist ein beliebter Ausgangspunkt für viele Touren im Alpenpark Karwendel, der mit einer Fläche von 727 km² der größte Naturpark Österreichs ist. Da ich das Karwendel recht gut kenne war meine Routenwahl schnell getroffen. Scharnitz – Karwendeltal, Hochalm, Karwendelhaus, Hochalmsattel, Abfahrt zum kleinen Ahornboden und weiter über das Johannistal runter zum Risser Bach, talauswärts nach Hinterriss, Vorderriss und ab da dem Isarradweg folgend zurück nach München. Weiterlesen

Gewinne bei bergzeit – Fotocontest / Glückspilz

Wer gut fotografiert kann beim bergzeit-Fotocontest ein Exped Venus II Extreme Zelt gewinnen.

677x264px_FotCo_Partner_Header_Exped

Das Venus II Extreme Zelt hat einen Wert von 569,95€
Der Contest läuft noch bis 14.09.2015 – hier der Link zum Wettbewerb

 

66° North Glückspilz_Header

Der »Glückspilz« läuft noch den ganzen September und es gilt eine Frage zum isländischen Hersteller 66° North zu beantworten.
Gewinn: Der Snaefell Down Parka für Herren oder den Snaefell Parker und die Kaldi Arctic Fäustlinge für Damen im Wert von über 500€

GP_Gewinn_Ansicht_66North_Herren

GP_Gewinn_Ansicht_66North_Damen



Link Glückspilz