Bikepacking – Neuigkeiten von Ortlieb

Photo shooting Bikepacking USA

Der Platzhirsch betritt die Arena und röhrt kräftig. Auf dem renommierten „Sea Otter Festival“ stellt Ortlieb, der Erfinder der modernen wasserdichten Radtasche, seine erste „Bikepacking“-Serie vor. In den USA schon in der Normalität angekommen, entwickelt sich das Bikepacking nun auch in Europa zum Trend. Radtouren oder -reisen mit leichtem Gepäck und gerne auch abseits des Asphaltes sprechen immer mehr Radfahrer/innen an. Minimalistisch, das Gepäck kompakt am Rahmen verzurrt, eröffnen sich vor allem zwei neue Möglichkeiten. Man kann schnell unterwegs sein und man ist auch gut in der Lage ruppigeres Terrain zu befahren. Ein weiterer grosser Vorteil: es lassen sich alle möglichen Räder ob Rennrad, Crosser oder MTB ganz schnell in ein Reisegefährt verwandeln. Weiterlesen

Radl-Demo am 30.4. in München

20160215-SOR-GreenCity-Andre (11)

Seit dem 15. Februar ist die Durchfahrt vom Marienplatz zum Rindermarkt für Taxis, Busse und RadlerInnen gesperrt. Grund hierfür ist der Umbau des Hugendubel-Hauses. Der Stadtrat hat entschieden, RadlerInnen auch nach den Baumaßnahmen vom Marienplatz zu verbannen. Dagegen stellen wir uns mit einem großen Bündnis aus Verbänden, Gewerbetreibenden und Politik: SaveOurRadler.

Unter dem Motto “Mehr Rechte für RadlerInnen in München!” bringt die Kooperation von SaveOurRadler ihren Unmut über die Sperrung des Marienplatzes für RadlerInnen und Busse (über die Notwendigkeit der Baustellenphase hinaus) auf die Straße.

30. April, 14.00 Uhr – Wittelsbacher Platz

Genauer gesagt ist die Demo eine Rundfahrt, die zirka eine Stunde dauert. Wir fahren vom Wittelsbacher Platz über Residenzstraße und Marienplatz zum Rindermarkt (die alte Nord-Südquerung). Von dort geht es über Viktualienmarkt, Sparkassenstraße, Falkenturmstraße und Hofgarten zurück zum Wittelsbacher Platz. Dort wird gegen 15 Uhr eine kleine Abschlusskundgebung abgehalten.

Radelt mit, wenn Ihr auch denkt, dass die Durchfahrt am Marienplatz für Radler erhalten werden sollte. Und die Sperrung nur ein weiteres Indiz für die rückwärtsgewandte Verkehrspolitik der Stadt ist. Mehr Rechte für RadlerInnen in München!

Weitere Infos: www.sor.bike

Front- oder Backroller

Ich denke, Eric und Recep haben mit ihren AWOLs die Fragestellung ins Leben gerufen. Die Bilder, mit den Taschen am Lowríder und Melone auf dem Gepäckträger hat man immer im Kopf und, irgendwo glaube ich gelesen zu haben, dass sich das AWOL mit den Frontrollern »wie auf Schienen fährt«. Der Reiseradler, der monate- oder jahrelang unterwegs sein möchte, schmunzelt ob solcher Diskussionen. In der Liga dreht sich Frage eher darum, wie ich mein Gepäck auf vorne und hinten verteile. Wer aber lieber minimalistisch reist und dafür vielleicht gerne zügiger unterwegs ist und auch nur einige Tage und nicht Monate unterwegs ist, der fährt mit kleinen Gepäck. Nur wohin jetzt damit? An den Lowrider oder klassisch an den Gepäckträger?

Alee, eine erfahrener Reiseradler hat auf seinem Blog »cyclingabout.com dieses Thema genauestens untersucht. Ich verlinke gerne zu seinem interessanten Beitrag.

Where to Best Carry A Load When Bicycle Touring: Front or Rear Panniers?

Viel Spaß!

Großer Münchner Radlflohmarkt im Zenith

Wer noch ein neues, altes Fahrrad für die beginnende »Hauptfahrradsaison« sucht – die Initiative »Radlhauptstadt München« veranstaltet wieder den Großen Münchner Radlflohmarkt.

16643055944_7c04d65e30_b

Hier der Pressetext:

Auf noch größerer Fläche und mit umfangreichem Service-Angebot findet der diesjährige Münchner Radlflohmarkt am 17. April im Zenith (Lilienthalallee 29) statt. Die Besucherinnen und Besucher erwartet neben einer großen Auswahl an gebrauchten Citybikes, Rennrädern, Mountainbikes, Kinderrädern und Radlanhängern auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm inklusive Käuferberatung und ein Reparatur-Service. Neu in diesem Jahr ist der Spezialmarkt für Radlzubehör. Für das leibliche Wohl vor Ort sorgen ein Coffebike und Foodtrucks. Weiterlesen

Gewinnspiele bei bergzeit – Fjällräven und Prana

big_Fjallraven

Im Zeitraum vom 01.04.2016 bis zum 30.04.2016 verlost Bergzeit unter allen Teilnehmern eine Fjällräven Outdoor-Outfit im Wert von 515€.

Das Fjällräven Outdoor-Outfit besteht aus:

  • Die Sten Jacke für Herren & die Stina Jacke für Damen: Diese Jacke verfügt über eine ideale Passform und ist durch die verwendeten G-1000 Materialien der optimale Begleiter in der Natur. Sie ist atmungsaktiv, wasser-, wind- und schmutzabweisend, also der perfekte Begleiter für eine Berg- & Wandertour.
  • Die Barents Pro Trousers: Ob Sommer oder Winter, diese robuste Hose ist genau richtig für jede Trekkingtour. Durch das verwendeten G-1000 Material ist die Hose sowohl Wind- als auch Wasserfest. Das Material ist im Bereich der Knie verstärkt.
  • Die Nikka Shorts & die Karl Shorts sind für warme Tage die richtigen Begleiter. Die Shorts sind dank des G-1000 Material besonders atmungsaktiv, bieten aber zugleich Schutz vor UV-Strahlen und Insektenstichen. Die Shorts sind sportlich geschnitten und bestehen aus widerstandsfähigem Material.
  • Der Canvas Belt: Der Gürtel verfügt über einen Klemmverschluss und kann somit mühelos auf die richtige Länge gebracht werden.
  • Das Trekking Equipment T-Shirt: Dieses Shirt besteht aus Bio-Baumwolle. Auf der Vorderseite ist Fjällräven mit dem Gründungsjahr abgebildet.
  • Greenland Wax: Um lange Freude an den das G-1000 Material zu haben enthält das Outdoor-Outfit das Wachs. Damit kann die Bekleidung nach dem waschen nachgewachst werden, um einen guten Wasserschutz zu gewährleisten.

Gewinn_Fjallraven_Damen

Gewinn_Fjallraven_Herren

So funktioniert es:
Link zur Teilnahme
– Klicke auf „Teilnehmen“
– Wenn die Frage richtig beantwortet wurde landest Du automatisch im Los Topf
– Mit ein wenig Glück darfst Du dich am Monatsende über das Outdoor Outfit von Fjällräven freuen.

Prana Fotocontest März / April 2016

big_Prana

Der aktuelle Bergzeit Fotocontest (https://www.bergzeit.de/magazin/fotocontest/prana-wunschpaket/) unter dem Motto „Mein Ort der Ruhe“ startete am 15.03.2016 und endet am 14.04.2016. Die Teilnehmer sollen dabei Bilder von Orten, an denen sie Ruhe und Kraft tanken hochladen. Zu gewinnen gibt es ein individuell zusammengestelltes Wunschpaket der Bekleidungsfirma Prana im Wert von 500€.

  • Prana ist eine amerikanische Bekleidungsmarke, die funktionelle und stylische Kletter- und Yogabekleidung herstellt. Die Bekleidung verleiht ein angenehmes Tragegefühl. Prana achtet auf eine umweltfreundlich und nachhaltig Produktion. Häufig wird die Bekleidung aus Organic Cotton hergestellt. Dabei handelt es sich um zertifizierte Bio Baumwolle, die nach strengen Öko-Richtlinien kontrolliert wird.
  • Die komfortable E.C.O. Yoga Mate bietet optimalen Halt und Komfort auf harten Oberflächen. Die zweiseitig texturierte Oberfläche besteht aus biologisch abbaubarem und recycelbarem Material.
  • Prana zeigt, dass sich bequeme und stylische Bekleidung mit Umweltbewusstsein kombinieren lässt. Das Prana Quinn W’s Top beispielsweise, es verleiht eine perfekte Passform, sowie einen guten Halt und besteht zudem zur Hälfte aus recycelbarem Material.
  • Der Prana Setu Hoody wird aus atmungsaktiver Bio-Baumwolle hergestellt. Der Hoody wurde von der Fair Wear Foundation zertifiziert, welche faire Arbeits- und Herstellungsbedingungen und Nachhaltigkeit garantiert.
  • Die bequeme und robuste Bronson Kletterhose besteht ebenso aus Bio Baumwolle, also wird aus Organic Cotton hergestellt. Damit garantiert Prana, dass auf Chemikalien, Düngermittel und Pestizide bei der Herstellung verzichtet wird.

Zum Prana Sortiment im Bergzeit Shop zählen noch unzählige andere umweltschonende und funktionelle Produkte. Der glückliche Gewinner des Fotocontests darf sich ein Wunschpaket der bequemen, modischen und nachhaltigen Klamotten im Wert von 500€ aussuchen.

So funktioniert der Fotocontest:
Link zum Fotocontest
– Klicke auf “Teilnehmen”
– Datei auswählen, eine Beschreibung hinzufügen und abschicken
– Bitte nur Bilder hochladen, die zum Motto passen
– Sammle möglichst viele Likes und Shares auf Facebook für dein Bild
– Unter den 30 meist gevoteten Bildern ermittelt die Bergzeit Jury den Gewinner

Gewinn_Prana

»Domestik« Charly Wegelius

Dom

Angestrengt durchwühlte ich meine Erinnerungen nach »Charly Wegelius«. Ich wurde nicht fündig. Wer kein Hardcore Radsportfan ist, dem werden nur die Namen der »Großen« geläufig bleiben. Der Brite Charly Wegelius fuhr 11 Jahre als Profi im Peloton und nahm an allen bedeutenden Rennen und Rundfahrten teil. Gewonnen hat er als Profi nicht ein Rennen  –  Wegelius fuhr als Domestik. Weiterlesen