finn & bike citizens

finnomenal

Finn ist die Halterung für jedes Smartphone und für jeden Lenker. Es soll sogar Leute geben die mit dem Finn auf Pokemon-Jagd gehen.

Die mehrfach ausgezeichnete Finn Smartphone-Halterung, u. a. Eurobike-Award und ISPO-Brandnew-Award ist sowohl einfach als auch genial. Minimalistisch, aus robustem Silikon gefertigt hält es problemlos jedes Smartphone und lässt sich bei Nichtgebrauch einfach in die Hosentasche stecken.

Finn

Finn hat mein iPhone 6s + auch über ruppige Pflasterabschnitte sicher gehalten. Die Montage ist simpel und in wenigen Sekunden erledigt. Das verwendete Silikon läßt sich um 400% dehnen. Finn ist gerade beim Radfahren in der Stadt eine Bereicherung. Man benötigt keine klobige Halterung, die man bei mehreren Räder auch mehrfach erwerben müsste. Über die App »bike citizens«, die speziell für die Navigation in Städten konzipiert wurde, erübrigt sich auch die Mitnahme eines separaten Navis. Der Online-Fahrradroutenplaner beruht auf dem Wissen von Fahrradkurieren. Er findet alle Nebenstraßen und Radwege für den besten Weg durch die Stadt. Selbstverständlich kann man der in der App diverse Parameter einstellen, z. B. Art des Fahrrads, Fahrweise, Nebenstrasse und Andere. Infos über die bike citizens App.

bc

Die Finn-Halterung läßt sich hier im shop.bikecitizens.net beziehen.

Bike Citizens hat mir drei Finn geschickt. Zwei möchte ich gerne verlosen. Dazu müßt Ihr eine simple Frage beantworten: »Um wieviel % läßt sich das Finn dehnen?«
Die Antwort bitte an post (at) gelegenheitsradler.de – Betreff »Finn«. Die Schnellsten gewinnen.

Beide Finn sind vergeben, bitte nicht mehr mailen!

finn_3

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


WordPress spam blockiert CleanTalk.