Rapha

Die britische Firma Rapha, 2004 gegründet, ist für mich ein Kleinod wenn es um den Begriff Rennrad geht. Wie das Bild schon zeigt, Rapha designed und produziert Bekleidung und Accessoires für den anspruchsvollen Radfahrer. Kompromisslos, mit einem feinen Gespür für gutes Design und durchdachte Details, bietet Rapha Rennradenthusiasten aber auch City-Radlern erlesene Stücke für jeden Einsatzbereich, bei jedem Wetter. Weiterlesen

Der Philosoph Peter Sloterdijk

Der Philosoph Peter Sloterdijk ist auch Hobbyradler. Im Jahr 2006 hat er den Mont Ventoux befahren und in diesem Spiegel-Interview äußert er sich über die Magie der Tour de France und die Profanität des Dopings.
„Hundsgewöhnliche Proletarier“

Auf dem Web-Portal „translating-doping“ beschäftigen sich Geisteswissenschaftler mit der Doping-Thematik, eine sehr interessante Seite.
http://www.translating-doping.de/

Das Tom Simpson Memorial am Mont Ventoux