Iohans fünfter Streich

Iohan Gueorguiev, Kanadier mit rumänischen Wurzeln, teilt seine ungewöhnlichen Biketouring-Abenteuer auf seinem youtube-channel

Seine Route führt vom arktischen Alaska nach Argentinien. Seine Erlebnisse und Eindrücke teilt er mit seinen einfachen, aber dennoch faszinierenden Videos. Ganz aktuell sein Video: SEE THE WORLD 5: Where the Mountains Go

Das Video »I want to see the world: The North (1 of 2) hat bereits 190.000 Aufrufe.

Wer sich zu den harten Burschen zählt, der sollte »The Great Divide in Winter« anschauen. Ich friere schon beim anschauen.

Erstaunlich ist die Einfachheit seiner Ausrüstung. Mehr über Iohan, seine Touren, sein Projekt und wie man ihn unterstützen kann, erfährt man auf seiner Webseite. Bikewanderer.com

Bikepacking – Neuigkeiten von Ortlieb

Photo shooting Bikepacking USA

Der Platzhirsch betritt die Arena und röhrt kräftig. Auf dem renommierten „Sea Otter Festival“ stellt Ortlieb, der Erfinder der modernen wasserdichten Radtasche, seine erste „Bikepacking“-Serie vor. In den USA schon in der Normalität angekommen, entwickelt sich das Bikepacking nun auch in Europa zum Trend. Radtouren oder -reisen mit leichtem Gepäck und gerne auch abseits des Asphaltes sprechen immer mehr Radfahrer/innen an. Minimalistisch, das Gepäck kompakt am Rahmen verzurrt, eröffnen sich vor allem zwei neue Möglichkeiten. Man kann schnell unterwegs sein und man ist auch gut in der Lage ruppigeres Terrain zu befahren. Ein weiterer grosser Vorteil: es lassen sich alle möglichen Räder ob Rennrad, Crosser oder MTB ganz schnell in ein Reisegefährt verwandeln. Weiterlesen

Front- oder Backroller

Ich denke, Eric und Recep haben mit ihren AWOLs die Fragestellung ins Leben gerufen. Die Bilder, mit den Taschen am Lowríder und Melone auf dem Gepäckträger hat man immer im Kopf und, irgendwo glaube ich gelesen zu haben, dass sich das AWOL mit den Frontrollern »wie auf Schienen fährt«. Der Reiseradler, der monate- oder jahrelang unterwegs sein möchte, schmunzelt ob solcher Diskussionen. In der Liga dreht sich Frage eher darum, wie ich mein Gepäck auf vorne und hinten verteile. Wer aber lieber minimalistisch reist und dafür vielleicht gerne zügiger unterwegs ist und auch nur einige Tage und nicht Monate unterwegs ist, der fährt mit kleinen Gepäck. Nur wohin jetzt damit? An den Lowrider oder klassisch an den Gepäckträger?

Alee, eine erfahrener Reiseradler hat auf seinem Blog »cyclingabout.com dieses Thema genauestens untersucht. Ich verlinke gerne zu seinem interessanten Beitrag.

Where to Best Carry A Load When Bicycle Touring: Front or Rear Panniers?

Viel Spaß!