»Jari« Fujis Schweizer Messer

Die Beliebtheit der vielseitigen Gravel-Racer scheint ungebrochen. Mit dem »Jaris« präsentiert Fuji-Bikes seinen Vertreter in dieser Liga. Gravel, leichte Touren oder Bikepacking sind die Domäne des Jari. Der Alurahmen des Fuji Jari verfügt über Befestigungspunkte für Schutzbleche, Gepäckträger und, fürs große Abenteuer, gleich drei Möglichkeiten, Flaschenhalter zu montieren. Sehr japanisch, die Bento Box-Halterung auf dem Oberrohr. Kabelführung im Rahmen sorgt für eine cleane Optik und erleichtert das Befestigen von Rahmentaschen. Der Rahmen mit Carbongabel – erlaubt die Verwendung von bis zu 47 mm breiten Reifen, was das Bike wirklich sehr vielseitig macht. Auffällig die geschwungenen Sitzstreben. Fuji verspricht dadurch höheren Komfort und bessere Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

Fasst hätte ich es vergessen – ein 2mm starkes »silicone shoulder pad« unter dem Oberrohr erleichtert einem bei Tragepassagen das Leben. Der ausgestellte, breitere Lenker bietet ein sicheres Handling und eine angenehmere Handhaltung.

Das Fuji Jari ist in drei Versionen erhätlich. Die Preise liegen bei 1299 bis 2999 Euro. Rahmengrößen 52, 54, 56 und 58.

Zur Website Fuji

Bikepacking – Neuigkeiten von Ortlieb

Photo shooting Bikepacking USA

Der Platzhirsch betritt die Arena und röhrt kräftig. Auf dem renommierten „Sea Otter Festival“ stellt Ortlieb, der Erfinder der modernen wasserdichten Radtasche, seine erste „Bikepacking“-Serie vor. In den USA schon in der Normalität angekommen, entwickelt sich das Bikepacking nun auch in Europa zum Trend. Radtouren oder -reisen mit leichtem Gepäck und gerne auch abseits des Asphaltes sprechen immer mehr Radfahrer/innen an. Minimalistisch, das Gepäck kompakt am Rahmen verzurrt, eröffnen sich vor allem zwei neue Möglichkeiten. Man kann schnell unterwegs sein und man ist auch gut in der Lage ruppigeres Terrain zu befahren. Ein weiterer grosser Vorteil: es lassen sich alle möglichen Räder ob Rennrad, Crosser oder MTB ganz schnell in ein Reisegefährt verwandeln. Weiterlesen

I want to see the world

Iohan Gueorguiev, ein Rumäne der in Kanada aufgewachsen ist, teilt seine Radfahrleidenschaft mit seinen kurzweiligen Videos. Wer sich für einen harten Burschen (oder Mädel) hält, findet bei Iohan wohl einen neuen Maßstab was Kälteresitenz anbelangt. Bei den Temperaturen z. z. eine wohlige Abkühlung 😉

… and I’m wispering because just over there
there a bears – a mother and two cubs

Weitere Infos findet man auf seiner Website

Screenshot 2015-08-13 23.48.07

Screenshot 2015-08-13 23.48.33