Abstimmen für Dimitris Monolog

Die Tour de France ist entschieden. Noch offen ist der Buchpreis für die besten Bücher aus unabhängigen Verlagen, und diesmal steht auch Covadonga auf der Liste der 30 Kandidaten. Und zwar mit „Monolog, einer Frau, die in die Gewohnheit verfiel, mit sich selbst zu reden“, der Novelle über die letzte Nacht des belgischen Radrennfahrers Frank Vandenbroucke, erzählt von Dimitri Verhulst.

Zur Auswahl der Hotlist-Preisträger gehört immer auch eine Publikumswahl, und wer Autor und Verlag unterstützen möchte, kann natürlich sein Kreuzchen an der richtigen Stelle machen. Hier geht’s zum Online-Wahllokal: http://www.hotlist-online.com/wahllokal-polling/

Monolog einer Frau, die in die …

… Gewohnheit verfiel, mit sich selbst zu reden

Gefallene Engel, gescheiterte Helden – auch im Radsport gibt es einige exemplarische Beispiele. Zu den zerstörten Mythen der jüngeren Vergangenheit gehören Marco Pantani, José Maria Jiménez, Dimitri De Fauw, Christophe Dupouey, Frank Vandenbroucke um nur einige zu nennen. Klassische Tragödien!

Frank Vandenbroucke, kurz FVB genannt, wurde spätestens nach seinem Sieg 1999 bei Lüttich – Bastogne – Lüttich zum Aushängeschild der Radsportnation Belgien. Weiterlesen