Großer Münchner Radlflohmarkt im Zenith

Wer noch ein neues, altes Fahrrad für die beginnende »Hauptfahrradsaison« sucht – die Initiative »Radlhauptstadt München« veranstaltet wieder den Großen Münchner Radlflohmarkt.

16643055944_7c04d65e30_b

Hier der Pressetext:

Auf noch größerer Fläche und mit umfangreichem Service-Angebot findet der diesjährige Münchner Radlflohmarkt am 17. April im Zenith (Lilienthalallee 29) statt. Die Besucherinnen und Besucher erwartet neben einer großen Auswahl an gebrauchten Citybikes, Rennrädern, Mountainbikes, Kinderrädern und Radlanhängern auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm inklusive Käuferberatung und ein Reparatur-Service. Neu in diesem Jahr ist der Spezialmarkt für Radlzubehör. Für das leibliche Wohl vor Ort sorgen ein Coffebike und Foodtrucks. Weiterlesen

Speed limit

Eine Kontrolle der Städtischen Verkehrsaufsicht zusammen mit der hiesigen Polizei in der Residenzstrasse Ecke Visacardigasse, hat am Donnerstag etlichen Radfahrern/innen jeweils 15,00 EUR gekostet. In diesem auch von Fussgängern hochfrequentiertem Abschnitt ist das Radfahren nur bei Schrittgeschwindigkeit erlaubt. Weiterlesen

„Entspannt mobil – Sicher unterwegs“

Der Flyer „Entspannt mobil – Sicher unterwegs“ des KVR und des Polizeipräsidium Münchens hat bei Highner für etwas Verwirrung gesorgt, da ihm die Erläuterung der Lichtsignalanlagen nicht ganz verständlich war.

Meines Erachtens ist das durch die Bebilderung gut gelöst, wie auch ein anderer Kommentator auf Highners-Blog anmerkte. Weiterlesen

Jagd auf Radl-Rambos

Die TZ-München bedient sich mal wieder markiger Worte die einzig und alleine einem Zwecke dienen, nämlich etwas mehr Auflage machen.

Unter der Headline „Hier schnappen sie die ersten Radl-Sünder“ lesen wir von 11 Radl-Sündern die aus dem Verkehr gezogen wurden. Wir sind auch gewarnt, dass die Beamten in den nächsten zweieinhalb Wochen immer wieder zu Kontrollen aus- oder anrücken. Ferner erfahren wir, dass Florian Burmeister (19 Jahre), BWL-Student, 100 Euro Bussgeld, Weiterlesen